Warum nicht mal anders heiraten? Bodypaint meets Bridal.

Bodypainting ist zu meiner Handschrift geworden. Zusätzlich zu meiner Berufung und Leidenschaft - Makeup und Haarstyling.
Dieses Mal konnte ich Bodypainting mit Brautmode zusammenbringen. Schöne Frisur und Makeup dürfen natürlich bei keiner Braut fehlen! Aber warum nicht mal in einem rückenfreien Kleid heiraten und den Blick auf auf etwas ganz besonderes freigeben? Zum Beispiel indem das Muster der Spitze in Pinselstrichen und Bodypaint mittels Airbrush fortgeführt wird. So realistisch gemalt, dass man zweimal hinschauen muss, um den Augen trauen zu können.

Die Bilder zeigen einen nackten Oberkörper, was natürlich nicht für die Realität bei einer kirchlichen Trauung gedacht ist. Doch eine Inspiration in jeder Hinsicht und ein Hingucker!

Wenn dich das anspricht, zögere nicht - auch du könntest so heiraten.

Die Strecke erscheint erst im Sommer, doch vorab schon mal einen Blick hinter die Kulissen.
Zum Team gehören: Fotografin, Lynn Theisen und Benjamin Madle Hairstylistaus aus London.  Models, Sue und Ines von der Modelagentur Modelfabrik.
Und zu guter Letzt eine Inspiration in Sachen Brautmode: Karo Woznicka, bekannt durch ihren Blog www.whitepick.de. Ohne sie gäbe es keine berühmt-berechtigten Kredits wie Peter Langner, Pronovias und Yana Nesper.